089 219971 0 info@bayerischeakademie.de
wirtschaftskorrespondent wirtschaftskorrespondentin baa

Wirtschaftskorrespondent Weiterbildung München

Wirtschaftskorrespondent gepr. BAA
Wirtschaftskorrespondentin gepr. BAA

Termine

Start und Ende der Weiterbildungen

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Vollzeit: 
3 Monate (424 UE)

Teilzeit:
Berufsbegleitender Wochenendunterricht ca. 1 Jahr

Abschluss

Geprüfter Wirtschaftskorrespondent/in (BAA)

ausbildung fortbildung weiterbildung avatar baa

Tätigkeitsprofil

Die Tätigkeiten des Wirtschaftskorrespondenten spielen sich in drei Handlungsbereichen ab:

  • Übersetzung: in die sowie aus der Fremdsprache
  • Korrespondenz: Verfassen eines Geschäftsbriefes, Beantworten einer Korrespondenz, Zusammenfassen in der Hauptsprache einer fremdsprachigen mündlichen Nachricht
  • Mündliche Kommuikation: Gespräch, Geschäftstelefonat

In der Regel arbeiten die fremdsprachlich qualifizierten MitarbeiterInnen in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und sind für die reibungslose, vornehmlich englischsprachige Geschäftskorrespondenz zuständig. In international orientierten Tourismus-, Medien-, Verkehrs- und Industrieunternehmen aber auch in Verbänden und Organisationen übernehmen die Mitarbeiter/Innen selbstständig anspruchsvolle Übersetzungsarbeiten, wickeln die zweisprachige Handelskorrespondenz ab, führen englischsprachige Telefonate und Kundengespräche, erarbeiten Projektunterlagen, Präsentationen, Dokumentationen, Broschüren uvm.

Ausbildungsinhalte

Die Weiterbildung zu geprüften Wirtschaftskorrespondenten (Wirtschaftsfremdsprache: Englisch) stellt sowohl für berufliche Newcomer als auch für erfahrene MitarbeiterInnen nationaler wie internationaler Unternehmen eine hervorragende berufliche Zusatzqualifikation dar.
Im Mittelpunkt der Qualifizierung stehen die Bereiche:

Teil1: Kommunikationssituationen, kaufmännische Grundlagen und interkulturelles Hintergrundwissen

  • Allgemeine Unternehmenskommunikation
  • Anfragen zu Produkten und Dienstleistungen sowie zu Unternehmen ausarbeiten und beantworten
  • Angebote – einschließlich Lieferungs- und Zahlungsbedingungen – bearbeiten
  • Zahlung und Inkasso vor- und nachbereiten
  • Störungen gerichtlicher Transaktionen klären
  • Absatzmarkt erschließen und pflegen

Teil 2: Handlungsbereiche

  • Übersetzung
  • Übersetzung von wirtschaftsbezogenen Texten (Englisch und Deutsch, ca. 1200 Zeichen)
  • Korrespondenz
  • Verfassen und Beantworten von Geschäftsbriefen. Zusammenfassen von gehörten, englischen Nachrichten.
  • Mündliche Kommunikation
  • Gesprächsführung über wirtschaftsbezogeneThemen und Telefonate über wirtschaftsbezogenen Themen

Perspektiven

Die Weiterbildung zum/r Wirtschaftskorrespondent/in wird bereits seit einigen Jahren erfolgreich von der Bayerischen Akademie angeboten und erfreut sich seit dem ersten Seminarstart größter Beliebtheit.
Die Absolvent/innen werden von ansässigen nationalen wie internationalen Unternehmen hoch geschätzt. Als gefragte Fachkräfte ergeben sich für die Teilnhmer/innen überdies in den unterschiedlichsten Branchen eine Reihe interessanter und lukrativer Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Voraussetzungen

individuelle Prüfung durch den Kostenträger; bei Selbstzahlern prüft die BAA die einheitlich geregelten Zugangsvoraussetzungen

Kenntnisstand in Englisch, der dem Level B1 entspricht

Informationen zu Level B1

oder 
erfolgreiche Teilnahme am Praxisseminar: Berufsbezogenes Englisch für Kaufleute
oder
Feststellung durch einen kostenlosen Einstufungstest.

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht