089 219971 0 info@bayerischeakademie.de
kurier express postdienstleistungen ihk baa

Kurier-, Express-, und Postdienstleistungen IHK

 

Termine

Start und Ende der Weiterbildungen

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Vollzeit-Lehrgang in 24 Monaten
Ferienzeiten sind eingeplant.

Montag-Donnerstag 8.15 – 16.15 Uhr (9 UE täglich)
Freitag 8.15 – 14.30 Uhr (43 UE/Woche)

Fachtheoretischer Unterricht

1. Ausbildungsabschnitt
2. Betriebliches Praktikum 7 Monate
3. Prüfungsvorbereitung/Wiederholung ca. 2 Monate
4. Ausbildung Servicekraft FacilityManagement

Prüfungsorganisation

Die Abschlussprüfung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit findet vor der Industrie- und Handelskammer schriftlich und mündlich statt.

Praktikumsplätze

Der BAA steht ein breites Netzwerk an Firmen, Organisationen und Unternehmen zur Verfügung, das laufend erweitert wird. Die BAA vermittelt Praktikumsplätze und entlastet Sie von der zeitraubenden Praktikumsplatzsuche.

Abschluss

Kaufmann für Kurier-, Express-, und
Postdienstleistungen IHK


Kauffrau für Kurier-, Express-, und
Postdienstleistungen IHK

Zusätzliche Abschlüsse im Rahmen der Maßnahme Flankierung Strukturwandel:

Berufsbezogenes Englisch
Sachkundeprüfung § 34a GewO (IHK)
EU-Gabelstaplerschein

ausbildung fortbildung weiterbildung avatar baa 5

Tätigkeitsprofil

Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sind in Unternehmen tätig, die sich auf den Transport kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen inklusive der damit verbundenen Zusatzleistungen spezialisiert haben. Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und führen diese Leistungen durch. Sie arbeiten vor allem in den Bereichen Steuerung und Kontrolle der Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Vertrieb sowie Personalwirtschaft.

Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KEP) sind hauptsächlich mit der Organisation der zu erstellenden Leistungen betraut. Die Kernleistungen umfassen im Wesentlichen die vier Bereiche Kurier, Express, Paket und Brief, wobei sich sowohl die Unternehmensstrukturen und -prozesse zwischen einzelnen Unternehmen stark unterscheiden. Moderne Informations- und Kommunikationstechniken sind immanenter Bestandteil der Berufstätigkeit. Die fremdsprachliche Qualifikation (Englisch) ist zur Entwicklung der erforderlichen Kommunikationsfähigkeit unverzichtbar.

Ausbildungsinhalte

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Einordnung der Ausbildungsbetriebe in die Gesamtwirtschaft
  • Stellung, Rechtsform, Aufbau und Organisation der Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, Berufsausbildungs/-vertrag,
  • Arbeits-/ Sozial-/ Betriebsverfassungs-/ Tarifrecht
  • Arbeitszeitgesetz / Urlaubsgesetz
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz & Nachhaltigkeit
  • Informationsquellen
  • Problemlösungsstrategien / Präsentationsmöglichkeiten

 

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Transportaufträge, Sendungen f. d. Unternehmen annehmen
  • Sendungen im Unternehmen bearbeiten und transportieren
  • Sendungen an Empfänger ausliefern
  • Zahlungsvorgänge bearbeiten, dokumentieren und abrechnen
  • Zusätzliche Dienstleistungen analysieren, bearbeiten und dokumentieren
  • Geschäftsprozesse erfassen u. betriebliche Daten aufbereiten
  • Transporte von Sendungen planen, organisieren und steuern
  • Kunden gewinnen und Kundenkontakte pflegen
  • bei Personalmaßnahmen mitwirken und arbeitsrechtliche Bestimmungen anwenden
  • Geschäftsprozesse dokumentieren und auswerten
  • Dienstleistungen anbieten und verkaufen
  • unternehmerische Entscheidungen vorbereiten

Wirtschafts- und Sozialkunde
Bürokommunikationstechniken und Datenverarbeitung

  • Bürokommunikationstechniken
  • MS-Office-Ausbildung: PC-Führerschein (Outlook, Word, Excel, Access, PowerPoint, Internetpass)

 

Deutsch / kfm. Schriftverkehr

 

Profiling – Bewerbungstraining / Persönlichkeitstraining

 

Soz.-päd. Betreuung

Stützunterrichte
Einzelbetreuung
Integrationsunterstützung
Zusatzqualifikationen:

  • Berufsbezogenes Englisch
  • IHK Sachkundeprüfung § 34 a GewO (schriftlich und mündlich)
  • Erste-Hilfe-Kurs

 

WAHLFÄCHER MIT ZUSATZ-ZERTIFIKATEN

Teilnahme an der 7-moduligen Zertifikatsprüfung ECDL – europ. Computerführerschein.

Teilnahme (für ausländische MitbürgerInnen) an den offiziellen TELC-Prüfungen (nach Bedarf) Stufe B 1, B 2, C 1
und/oder mit einem Orientierungskurs aus Voraussetzung für eine geplante Einbürgerung

Zertifikatsprüfung Englisch nach TOEIC-Levels: B 1, B 2, C 1

Qualitätsmanagement-Ausbildung: QM-Assistent

Ausbilder-Eignungsprüfung: wenn der/die TeilnehmerIn in Einzelbereichen gute Kenntnisse mitbringt, ist ein Kursbesuch in einer parallel laufenden Maßnahme möglich.

Perspektiven

„In der Logistik liegt die Zukunft“! Diese Formel trifft auf die KEP-Dienste in höchstem Maße zu. Der Arbeitsmarkt wächst un- aufhaltsam. Es besteht ein ausgesprochener Fachkräfte-Mangel.

Voraussetzungen

Der Kostenträger prüft in der Regel die Voraussetzungen. Beim Maßnahmeträger wird ein Eignungs- und Sprachtest durchgeführt in:

  • Deutsch-Test, Englisch-Test
  • Umgang mit Zahlen, Basics im Rechnen

 

Schulbildung

  • Mind. 8-9 Schuljahre oder vergleichbare Schulbildung
  • Allgemeine Berufserfahrung
  • Polizeiliches Führungszeugnis

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht