089 219971 0 info@bayerischeakademie.de
brief paketzusteller 2 0 fachhelfer baa

Fachhelfer Brief- und Paketzusteller 2.0
Fachhelferin Brief- und Paketzusteller 2.0

Termine

Start und Ende der Weiterbildungen

Flyer

Fragen ?

Hier gehts zum Kontaktformular.

Ausbildungsorganisation

Teilqualifizierung in Vollzeit

Montag bis Donnerstag von 08:15 bis 16:15 Uhr
Freitag von 08:15 bis 14:30 Uhr

Fachtheoretische Ausbildung: 4,5 MonateBetriebliches Praktikum: 1,5 Monate

 

Abschluss

TQ 1: FachhelferIin Brief- und Paketzusteller 2.0
TQ 2: Fachassistent/in Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
TQ 3: Fachmann/frau Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
Wahlangebote mit zusätzlichen Zertifikaten

Befähigungsnachweis für die Bedienung von Flurfahrzeugen (EU-Gabelstaplerschein)
Berufsbild: Fachkraft Kurier- Express- und Postdienstleistungen (IHK)

 

ausbildung fortbildung weiterbildung avatar baa 9

Tätigkeitsprofil

Wo immer Geschäfts- und Privatkunden Waren bestellen oder Briefe aufgeben, werden Beförderungsleistungen eingeleitet, welche „Logistikspezialisten“ durchführen. Handelt es sich dabei um Briefsendungen oder (zeitkritische) Gütersendungen bis ca. 32 kg, spielen Fachhelfer und Fachkräfte für die Abholung, Beförderung und Auslieferung von Kurier-, Express- und Postdienstleistungen eine zentrale Rolle.
Fachhelfer/innen „Brief- und Paketzusteller 2.0“ planen die Beförderung von Kurier- Express- und Postdienstleistungen unter Nutzung der optimalen Beförderungsmittel. Unter Berücksichtigung der für die Sendung und Beförderung gültigen Rechtsvorschriften sowie der wirtschaftlichen und umweltrelevanten Bedingungen führen Sie dann die Abholung, Beförderung und Zustellung der Sendungen konkret durch. Dabei haben Sie stets die gegebenen Qualitätsziele und die Serviceerwartung des Kunden im Auge. Sie sind in der Lage bei Störungen im Beförderungsablauf die richtigen Maßnahmen so zu ergreifen und Reklamationen des Kunden so zu bearbeiten, dass sowohl die wirtschaftlichen Belange des eigenen Unternehmens als auch dieServiceerwartungen der Kunden optimal berücksichtigt werden.

Ausbildungsinhalte

Transportaufträge und Sendungen annehmen und bearbeiten/transportieren

  • Sie können die Annahme von Sendungen wirtschaftlich planen und durchführen
  • Sie kennen die rechtlichen Grundlagen der einzelnen Waren und Beförderungsleistungen
  • Sie wissen um die Bedeutung der Qualität Ihres Tuns für den Kunden und für Ihr Unternehmen
  • Sie kennen die Qualitätsziele Ihres Unternehmens und können diese durch Ihr Handeln unterstützen
  • Sie können den Kunden hinsichtlich der möglichen Beförderungsleistungen beraten und informieren
  • Sie können Aufträge/Sendungen annehmen und die entsprechenden Entgelte berechnen

 

Transportaufträge und Sendungen zustellen

  • Sie können Zustellung von Sendungen produktspezifisch und wirtschaftlich planen und durchführen
  • Sie kennen die rechtlichen Grundlagen bei der Auslieferung von Sendungen
  • Sie wissen, was bei Zustellproblemen oder Sendungsschäden zu tun ist
  • Sie können spezielle Beförderungsleistungen (z.B. Warennachnahmen) qualitativ hochwertig umsetzen
  • Sie wissen um die Bedeutung einer lückenlosen und detaillierten Dokumentation der Sendungszustellung
  • Sie beherrschen schwierige Gespräche mit Kunden und Empfängern

Perspektiven

Die Sendungsanzahl im Kurier-, Express- und Postleistungsbereich wächst seit 1990 ständig an; teilweise sogar zweistellig. Hierbei wirkt der immer stärker an Bedeutung gewinnende Onlinehandel als „Beschleuniger“. Auch die zunehmende Miniaturisierung von Waren und die immer stärker vernetzte Weltwirtschaft lässt die Sendungsmengen steigen.
Aktuelle Prognosen sagen auch für die Jahre 2014 – 2017 Zuwachsraten um ca. 3% voraus.
Spezialisierte Transportdienstleister sorgen dafür, dass diese Sendungen zur richtigen Zeit mit dem gewünschten Service beim Kunden ankommen.
Fachhelfer, die die Beförderung ausführen bilden das „Rückgrat“dieser Logistikleistungen in diesem wachsenden Markt.

Zielgruppe

Zielgruppe der Qualifikation ist

  • der Personenkreis mit fehlendem Berufsabschluss
  • der Personenkreis mit Migrationshintergrund
  • der Personenkreis zur Anpassung des beruflichen Qualifikationsprofils an den Arbeitsmarkt
  • Berufsrückkehrer/innen, Studienabbrecher/innen
  • nach Entscheidung der Arbeitsvermittlung

Voraussetzungen

Der Kostenträger prüft in der Regel die Voraussetzungen. Beim Maßnahmeträger werden bei Bedarf entsprechende Deutsch-,/Eignungstests durchgeführt.
Bei Selbstzahlern prüft die BAA die Zugangsvoraussetzungen innerhalb eines institutsinternen Aufnahmeverfahrens.

Sonstige Bedingungen:

  • Sie haben keine Gehbehinderung.
  • Das Tragen von Lasten bis zu 32 kg ist kein Problem für Sie.
  • Sie sind 18 Jahre alt oder älter.
  • Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE.
  • Sie beherrschen und verwenden die deutsche Sprache in fortgeschrittener Form.
  • Ihr aktuelles Führungszeugnis enthält keine Eintragungen.

Kontakt Formular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für:

Ihre Nachricht

Senden sie mir eine Kopie von dieser Nachricht